• zwei Hände formen eine Schale um einen Apfel

    Sinnvoll agieren,
    bewusst leben

    Sind wir im Global Village zu weit gegangen?

    Jetzt Video ansehen

Themensammlung

Verlust an Biodiversität
Die große Herausforderung dieses Jahrhunderts Aktuell hält uns die globale Gesundheitskrise um Covid-19 im Bann, ihre Auswirkungen sind unmittelbar zu spüren. Und danach wird wieder vermehrt das Augenmerk auf eine weitere globale Krise und deren Bekämpfung – überwinden wäre wohl utopisch – gerichtet werden, die Klimakrise. Eine dritte globale Herausforderung, wahrscheinlich die nachhaltigste, komplexeste, bedrohlichste…
Biodiversität
Biologische Vielfalt Das Leben im anthropogenen (menschengemachten) Zeitalter bedeutet für die meisten Spezies dieser Erde nichts Gutes. Die Vielfalt an Arten und die Stabilität von Ökosystemen ist durch den Menschen immer stärker bedroht. Die immer weniger nachhaltigen Lebens- und Verhaltensmuster von zunehmend mehr Menschen führen zu einer spürbaren Verschlechterung der Umfeldbedingungen aller Tiere und vieler…
„Land der Äcker, zukunftsreich?“
Round-Table-Diskussion über den Bodenverbrauch in Österreich und die notwendigen Maßnahmen, diesen zu reduzieren Virtuelle Round-Table-Diskussion mit den Teilnehmern: Dr. Kurt Weinberger, Vorstandsvorsitzender Österreichische Hagelversicherung Mag. (FH) Matthias Marhold, Geschäftsführer der Raiffeisen Immobilien KAG Univ.-Prof.in DIin Sibylla Zech, Institut für Raumplanung, Technische Universität Wien DIin Gundula Prokop, Expertin für Boden im Umweltbundesamt Mag. (FH) Dieter Aigner…

Weitere Themen

Wussten Sie, …

... dass es in Österreich leerstehende Immobilien in einem Ausmaß von ca. 40.000 Hektar gibt?

In Österreich gibt es leerstehende Immobilien in einem Ausmaß von ca. 40.000 Hektar. Das entspricht einer Fläche, so groß wie Wien.

Weiterlesen

... dass in Österreich jährlich eine Million Tonnen genießbare Lebensmittel im Müll landen?

Entsorgt werden diese Lebensmittel entlang der gesamten Lieferkette. Diese Verschwendung belastet Umwelt und Klima, denn vor allem Fleisch und tierische Produkte sind aufgrund des Futtermittelverbrauchs und der Ausscheidungen der Nutztiere sehr ressourcenintensive Güter.

Weiterlesen

... dass jedes Jahr ca. 10 Millionen Tonnen Plastikmüll in den Weltmeeren landen?

Diese Menge entspricht in etwa einer LKW-Ladung Plastik pro Minute. Entgegen seiner meist kurzen Verwendungsdauer ist Plastik extrem langlebig. So ist beispielsweise ein Trinkbecher durchschnittlich nur 15 Minuten im Gebrauch.

Weiterlesen

... dass weltweit pro Jahr 92 Millionen Tonnen von Textilien weggeworfen werden?

Eine Studie von Greenpeace in Österreich 2019 ergab, dass hierzulande 72 Millionen Kleidungsstücke kaum bis gar nicht getragen werden.

Weiterlesen

Fonds für private Anleger

Sie sind privater Anleger und wollen mehr über nachhaltige Investments erfahren?

Fonds für institutionelle Anleger

Sie sind institutioneller Anleger und wollen mehr über nachhaltige Investments erfahren?

0Milliarden Euronachhaltige Geldanlagen in Österreich
0Prozentjährliches Wachstum in Österreich
0Unternehmenunterzeichnen UN-PRI

Raiffeisen Capital Management ist Partner und Mitglied von

Starke Partnerschaften sind wichtig. Erfahren Sie mehr über unsere Kooperationen.

Die veröffentlichten Prospekte sowie die Kundeninformationsdokumente („Wesentliche Anlegerinformationen“) der Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds stehen unter www.rcm.at in deutscher und gegebenenfalls auch in englischer Sprache zur Verfügung.

Marketingmitteilung der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH